Zahnfüllungen: Diese Möglichkeiten gibt es

Welche Zahnfüllung ist für Sie am besten geeignet?

Viele Patienten haben im Laufe ihres Lebens Bekanntschaft mit Karies und ihren Unannehmlichkeiten gemacht. Bereits ein leichter Zahnschmerz kann Vorbote eines geschädigten Zahnes sein. Ist ein Zahn durch Karies oder andere Einflüsse erst einmal geschädigt, so kann schnell eine Zahnfüllung erforderlich sein. Allein in Deutschland werden von Zahnärzten jährlich ca. 50 Millionen Zahnfüllungen gesetzt. Sie befinden sich daher vermutlich wortwörtlich in aller Munde. Doch welche Zahnfüllung ist für Sie am besten geeignet? Die moderne Zahnmedizin kennt heutzutage verschiedene Möglichkeiten, einen beschädigten oder kariösen Zahn wieder zu versiegeln. In diesem Blog-Beitrag stellen wir Ihnen die möglichen Zahnfüllungen vor.

Was ist eine Zahnfüllung und wann ist diese notwendig?

Eine Zahnfüllung erfüllt den Zweck, einen beschädigten Zahn vor neuen äußeren Einflüssen zu schützen. Insbesondere Karies-Erkrankungen können dazu führen, dass Ihre Zahnsubstanz beschädigt wird. Ist die schützende Zahnschmelzschicht nicht mehr intakt, so müssen wir die Bakterien, die die Krankheit verursachen, sehr sorgfältig bekämpfen.

Um ein weiteres Vordringen der Karies-Bakterien zu verhindern, entfernen wir in der Regel mit einem Bohrer den kranken Teil des Zahnes. Das entstandene Loch versorgen wir anschließend mit einem geeigneten Füllmaterial – der Zahnfüllung. Diese sorgt dafür, dass neue Bakterien keine Chance haben, sich anzusiedeln.

Die neu geschaffene, an Ihren Zahn angepasste und stabile Oberfläche bietet Ihnen den Komfort bei der Nahrungsaufnahme und hygienischen Schutz zugleich. Auch im Falle von Zahndefekten, einem abgebrochenen Zahn oder freiliegenden Zahnhälsen kann eine Zahnfüllung zum Schutz sinnvoll sein. Je nach Krankheitslage eignen sich verschiedenste Füllungen, um den Zahnschutz wiederherzustellen.

Zahnfüllungen Möglichkeiten
Diese Zahnfüllungen gibt es
Die Goldfüllung

Goldfüllungen werden bereits seit vielen Jahren vorzugsweise an Seitenzähnen eingesetzt. Meist handelt es sich um Legierungen von 20- bis 22-karätigem Gold. Sie profitieren von der vergleichsweisen besten Belastbarkeit und Haltbarkeit unter den Zahnfüllungen. Zudem brauchen Sie keine allergischen Reaktionen zu befürchten.

Die Keramik-Füllung

Um eine beschädigte Zahnsubstanz ohne aufwändige Behandlung wiederherzustellen, eignen sich auch Keramikfüllungen. Diese ermöglichen eine besonders hochwertige Versorgung Ihres Zahnes/Zahnschmelzes. Auch die Keramik-Füllung profitiert von ihrer Druckbeständigkeit und Robustheit. Daher wird sie auch gerne an Seitenzähnen gesetzt, wo sie hohem Druck standhalten muss. Sie verfügt über eine gute Anpassungsfähigkeit. Allergische treten dabei nicht auf. Hinsichtlich der Ästhetik kann die Keramik-Füllung ebenfalls glänzen. Sie erhalten nicht nur eine langlebige, sondern auch eine ästhetisch ansprechende, zahnfarbene Füllung, die sich nicht verfärbt. Dafür ist ihre Herstellung jedoch auch ein wenig kostspieliger.

Die Kompositfüllung

Bei der Kompositfüllung setzen wir in der Regel ein Verbundwerkstoff ein, der einen Kunststoff enthält. Die einzelnen Bestandteile lassen sich direkt in den Zahn einarbeiten und versiegeln so Ihren Zahn. Diese Art der Füllung wird sehr gängig angewendet. Nach einer kurzen Aushärtung unter blauem Licht können Sie Ihren behandelten Zahn meist bereits nach kurzer Zeit wieder belasten. In puncto Belastbarkeit schneiden Keramik- und Gold-Füllungen jedoch insgesamt ein wenig besser ab. Daher wird die Kompositfüllung meist bei Schneide- oder Eckzähnen eingesetzt. Aus ästhetischer Sicht profitiert die Füllung von ihrer Anpassungsfähigkeit an die individuelle Zahnfarbe.

Die provisorische Zahnfüllung mit Zement

Die provisorische Zahnfüllung überbrückt Zeiträume zwischen Behandlungen. Sie werden daher nur vorübergehend eingesetzt – zum Beispiel, wenn eine Behandlung nicht in einer Sitzung abgeschlossen werden kann. In der Zwischenzeit haben auf diese Weise Fremdkörper z.B. aus der Nahrung oder neue Bakterien keine Chance, sich festzusetzen. Häufig wird hierfür Zement verwendet.

Zahnfüllungen Möglichkeiten: Ihr Zahnarzt in Düsseldorf und Kaarst

Welche Füllung für Sie am besten geeignet ist, muss sehr individuell entschieden werden. Gerne klären wir dies in einem persönlichen Beratungsgespräch. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt zu uns auf.

Bild: © Schlüter-Fotografie

Vorheriger Beitrag
In-Office-Bleaching vs. Home Bleaching
Nächster Beitrag
Aligner-Therapie
Menü